Reisemedizin und Tauchmedizin

Fit for travel

Kommen Sie gesund zurück -
Wir treffen mit Ihnen die Vorbereitungen!

Reisen ist für uns mit Freude und vielen positiven Erwartungen verbunden. Wir sind gespannt auf neue Erfahrungen und Menschen, möchten unseren Horizont erweitern oder einfach nur vom Alltag ausspannen.

Für unsere Gesundheit  können aber gerade Fernreisen schnell zu einem nicht ganz ungefährlichen Abenteuer werden - besonders dann, wenn wir unsere gesundheitlichen Grenzen nicht kennen und uns nicht gezielt und rechtzeitig auf die neue Situation im Gastland vorbereiten.

Dies gilt für selbstverständlich für alle gesunden Menschen, aber besonders wichtig ist die richtige Vorbereitung natürlich für Patienten, die unter chronischen Erkrankungen leiden und für Schwangere. In all diesen Fällen ist eine individuelle ärztliche Beratung unverzichtbar.

Rechtzeitig vor Reiseantritt ist daher die ärztliche Überprüfung der Reisefähigkeit (besonders auch für Kinder) eigentlich eine selbstverständliche Voraussetzung. Nur so lassen sich mögliche Risikofaktoren von vornherein ausschließen, und man kann die Reise stressfrei genießen. 

Reisemedizin

Rechtzeitig vor Reiseantritt informieren

Wichtig ist es, sich rechtzeitig vor Reiseantritt mit den Gegebenheiten im Gastland vertraut zu machen, sich auf neue Ernährungs-, Lebensgewohnheiten und auf veränderte hygienische Verhältnisse einzustellen:  Hier liegen oft die Ursachen für zahlreiche Reisekrankheiten begründet - angefangen vom harmlosen Reisedurchfall bis hin zu Hepatitis (Gelbsucht) oder einer der typischen Tropenerkrankungen wie Malaria, Typhus oder Gelbfieber.

Vermehrt werden auch - häufig durch Unkenntnis der Lebensgewohnheiten - bei uns selten gewordene Infektionskrankheiten wie z.B. Tbc, Diphtherie oder in Deutschland unbekannte Viruserkrankungen (z.B. Dengue-Fieber) von Auslandsaufenthalten als „Reiseandenken” mitgebracht.

Deshalb umfasst unsere reisemedizinische Beratung neben einer detaillierten Aufklärung über mögliche Infektionsrisiken im Gastland auch gezielte Ernährungs- und Hygienetipps.

Leistungen

Im Rahmen unserer reisemedizinischen Spezialsprechstunde bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

  • eingehende Anamnese und Untersuchung mit individueller Beratung zu möglichen gesundheitlichen Risiken bei Fernreisen, Kurz- und Langzeitaufenthalten in den Tropen oder alternativen Reiseformen (z.B. Bergsteigen, Trekking, Tauchen) 
  • spezielle Reiseberatung für Geschäftsreisende (Jetlag), Kinder und schwangere Frauen 
  • sämtliche Impfungen und Prophylaxe- Maßnahmen (Ausnahme Gelbfieber) 
  • Erstellung von Ernährungs- und Hygieneplänen für das jeweilige Reiseland 
  • Empfehlungen zur Zusammenstellung der Reiseapotheke und zur Medikamenteneinnahme 
  • Rückkehr-Untersuchungen 

Reiseberatung

Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig vor Reisebeginn einen Termin und geben Sie dabei an, dass Sie eine Reiseberatung wünschen.

Wir können uns dann auf Ihre individuellen Wünsche einstellen und in angemessener Zeit alle anstehenden Themen besprechen.

Die reisemedizinische Beratung zählt nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Die Honorarabrechnung erfolgt nach der privaten Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Bitte sprechen Sie uns an, wir informieren und beraten Sie gern ausführlich! 

Tauchmedizin
Tauchtauglichkeitsuntersuchung - Gesundheitscheck vor dem Abtauchen

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist für jeden Taucher das „Ticket“ in die faszinierende Unterwasserwelt, die fernab vom Alltag und Stress für unvergleichliche Erlebnisse sorgt.

Wir tragen mit der Untersuchung nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V.) dafür Sorge, dass Sie mit einem guten Sicherheitsgefühl den Tauchsport ausüben können.

Dr. Gesenhues, selbst begeisterter Taucher, garantiert Ihnen eine nach dem aktuellen Kenntnisstand der Tauchmedizin durchgeführte Tauglichkeitsuntersuchung.

Die Tauchtauglichkeitsbescheinigung ist für alle seriösen Tauchschulen und Tauchbasen national und international notwendig.

Wie ist der Ablauf einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung?

  • Sie erhalten zunächst einen Gesundheitsfragebogen, den Sie bitte zuvor ausfüllen und zu dem Sie im Anschluss in einem persönlichen Gespräch befragt werden. 
  • Es folgt die eingehende körperliche Untersuchung (inklusive Überprüfung der Ohren, besonders der Trommelfelle) mit Bestimmung der Lungenfunktionsparameter und einem EKG.
  • Eine Fahrrad-Ergometrie (Belastungstest) ist bei bestimmten Erkrankungen und bei Tauchern über 40 Jahren notwendig.
  • Bei bestimmten Vorerkrankungen, besonders der Lunge, ist zudem eine Röntgenaufnahme des Brustkorbes notwendig. Sollten Sie über eine Aufnahme der Lunge (nicht älter als 5 Jahre) verfügen, bringen Sie diese bitte zu Ihrem Untersuchungstermin mit.

Nach erfolgter Untersuchung erhalten Sie Ihr Ergebnis in einem ausführlichen Abschlussgespräch mitgeteilt und erhalten ein international anerkanntes Tauglichkeitszertifikat der GTÜM e.V.

Den Gesundheitsfragebogen können Sie sich auch bereits zuhause ausdrucken und ausgefüllt mit in die Praxis bringen: 

  • den bereits ausgefüllten Fragebogen
  • falls vorhanden: Röntgenaufnahmen (ggf. mit schriftlichem Befund) der Lunge
  • ggf. Befunde vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder anderen Fachärzten insbesondere bei chronischen Erkrankungen
  • Sporthose, T-Shirt und Handtuch für die ggf. notwendige Belastungsergometrie

 

  • Erwachsene < 40 Jahre: eine TTU wird alle drei Jahre empfohlen
  • Erwachsene > 40 Jahre: eine TTU wird jährlich empfohlen
  • Kinder/Jugendliche < 18 Jahre: eine TTU wird jährliche empfohlen

 

Je nach Umfang und Gesundheitszustand dauert eine TTU bei uns in der Regel ca. 45 Minuten.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen EINVERSTANDEN